Biogarten-Online

Willkommen auf Biogarten-Online.com

Feldsalat – Infos zum Anbau, Gattung, Verwendung und mehr

 Feldsalat

Der Feldsalat gehört zu der Gattung gehört zur Unterfamilie der Baldriangewächse innerhalb der Geißblattgewächse und ist in der Fruchtfolge ein Mittelzehrer.

Bodenart:

- durchlässigen Boden
- schwere und zur Vernässung neigende Böden meiden, da dies zu Problemen mit Wurzelkrankheiten führen könnte

PH-Wert:

- 6,0-7,0

Nährstoffbedarf:

- Feldsalat sehr salzempfindlich. Ist der Salzgehalt im Boden zu hoch, so kommt es zu lederartigen Blättern. Der überhöhte Salzgehalt kommt insbesondere durch eine starke Mineraldüngung zustande, die insoweit vermieden werden bzw. entsprechend angepasst werden sollte.

Wasserbedarf:

- Der Feldsalat muss ab und zu gegossen werden
- Im Sommer benötigt der Feldsalat genügend Wasser. Es reicht allerdings wenn man morgens und abends die Reihen ordentlich abduscht und wässert.
- Es ist eine möglichst gleichmäßige Wasserversorgung anzustreben. Wie sich in Versuchen an der Lehr- und Versuchsanstalt Heidelberg herausstellte, bringen Wassergaben mit 10 mm einen günstigen Einfluß auf den Ertrag.

Standort:

- bevorzugt jedoch einen sonnigen Standort

Beipflanzungen:


Mischkulturen:

- Untersaat (z. B. fĂĽr Tomaten)
- Radies und Porree/Lauch

Aussaat:

- Ende Juli bis September
- Vorkultivierung in kleien Paletten möglich, förderlich gegen Unkraut
- Die Aussaat selbst erfolgt im April oder auch im August. Feldsalat kann überwintern und dann im Frühjahr frisch geerntet werden. Er kann aber auch im April noch einmal ausgesät werden, so dass man dann im Sommer und im Herbst das Gemüse ernten kann.
- Gesät werden sollte alle 2 Wochen.

Pflanzabstand:

- In Reihen mit 10-15 cm Abstand
- Die Aussaattiefe sollte bei 0,5 – 1,0 cm liegen

Ernte:

- Erntezeit ist von Oktober bis Mai
- Bei der Ernte des Feldsalates sollte darauf geachtet werden, die Schere nicht zu tief anzusetzen. Die Anlage für neue Blätter darf nicht zerstört werden, will man mehrmals ernten. Bleibt diese nämlich erhalten, so sind viele Ernten möglich, da der Feldsalat immer wieder neu austreibt. Einfach gezupft werden dürfen die Blätter nicht, sie werden, wie gesagt, mit der Schere geerntet.
- Die Zeit bis zur Ernte beträgt ungefähr 8 bis 12 Wochen. Die Blattrosetten werden über der Erdoberfläche abgeschnitten.
- Winterfest bis -10 bis -15°C muss nur mit Flies abgedeckt werden und kann im frühjahr nochmal geerntet werden.
Lagerung und Konservierung
Düngung    - Zur Vorbereitung des Beetes für den Feldsalat genügen das Einbringen von Komposterde und eine gute Durchfeuchtung des Bodens. Gedüngt wird Feldsalat ansonsten nicht weiter, was ihn vor allem auch für den ökologischen Landbau interessant macht.

Lagerung und Konservierung:


DĂĽngung:

Krankheiten & Schädlinge:

- Für die jungen Salatpflanzen vor allem Vögel Ein Netz über dem Beet ist daher empfehlenswert. Dieses muss allerdings dem Wachstum der Pflanzen angepasst werden, was relativ aufwändig ist. Spannen einer Schnur. An die Schnur bindet man nun einfach zerschnittene Folien. Sie wedeln im Wind und verjagen Vögel.
- anfällig für Echten und Falschen Mehltau ist, sollte man möglichst auf entsprechend resistente Sorten zurückgreifen.

Sonstiges:

- Nicht geernteter Feldsalat eignet sich gut zum Mulchen zwischen den Möhren oder bereichert den Kompost.
- Unkraut sollte aus der Pflanzung entfernt werden, damit es den Salat nicht überwächst. Deshalb vorkultivieren sinnvoll.
- Der Feldsalat stellt keine besonderen Ansprüche an die Fruchtfolge, er ist selbstverträglich und kann auch über mehrere Sätze hintereinander ohne Ertragseinbußen kultiviert werden. Dies sollte aus phytosanitären Gründen jedoch nicht unbedingt gemacht werden
- In Wintern mit besonders eisigen Temperaturen ist es sinnvoll, den Feldsalat mit einem Vlies oder Fichtenreisig abzudecken, um ihn vor der Kälte zu schützen. So kann der Salat übrigens auch unter dem Schnee geerntet werden.

Kommentare sind zur Zeit geschlossen.

 

Biogarten-Online.com| Biogarten-Online-Galerie| Impressum| Kontakt

Biogarten Online Galerie - Copyright 2011-2012 by Christoph Lischetzki


___________________________________________________________



Besuchen Sie doch auch mal meine anderen Homepages zum Thema Mountainbiking und Fotografie:

Mountainbike - MTB - www.ride-downhill.com

Foto - Fotografie - www.online-galerien.com



___________________________________________________________

  Biogarten-Online läuft unter Wordpress 3.3
Anpassung und Design: Gabis Wordpress-Templates